Keine Versandkosten bei CAMERIG & HOUFFA Laufrädern

Felgenbremstechnologie


Über einen neuen Laufradsatz nachzudenken bedeutet normalerweise darüber nachzudenken, wie man sein Rad schneller machen kann. Und je schneller du wirst, desto wichtiger ist die Bremsperformance deines Rades. Mal ehrlich, ein leichtgewichtiges und tragendes Teil als Bremsoberfläche zu nutzen ist nicht gerade eine clevere Idee und eine sehr seltene Ausnahme bei Fahrzeugen. Zu allem Überfluss befindet sich die Bremsfläche einer Fahrradfelge auch noch in direkter Nähe eines mit Luft befüllten Gummireifens. Das ist in der Tat nicht die harmonischste Nachbarschaft, wenn man über die Hitze nachdenkt, die durch die Bremsreibung entsteht. Aber es ist nicht nur eine historische Errungenschaft, dass die meisten Rennräder diesem Prinzip noch heute folgen. Die Felgenbremse bietet immer noch das leichteste Bremssystem auf dem Markt und somit wird dich diese Bremse unter bestimmten Umständen sogar schneller machen. Wir begrüßen die aktuelle Entwicklung von Scheibenbremsen, aber wir sind auch der Meinung, dass Felgenbremsen ein Existenzrecht haben. Daher war es unser Entwicklungsziel für die CAMERIG44 und RANDA35 Felgen die beste Bremsleistung zu erreichen und nicht auf die generellen Schwachpunkte der Felgenbremse zu fokussieren. 

Somit wird dich diese Bremse unter bestimmten Umständen sogar schneller machen.

Die Reibungsfläche eines Rennradreifens auf der Straße ist sehr gering. Daher ist die maximale Bremskraft nicht der einzige Wert, der in Betracht gezogen werden sollte, wenn die gesamte Bremsleistung beurteilen möchte. Die Dosierbarkeit, das Verhalten bei Nässe und die Hitzeerzeugung sind fundamentale Aspekte die optimiert werden müssen.

fullscreen

 

Für die Bremsoberfläche der CAMERIG44  und RANDA35 nutzen wir ein spezielles Webmuster der Carbonfasern in Kombination mit einem neu entwickelten, sehr hitzeresistenten Harz. Um sicherzustellen, dass diese Materialkonfiguration ihr Optimum erzielen kann, ist es sehr wichtig, auch den passenden Bremsbelag zu verwenden. In zahlreichen Labor- und Fahrtests mit unterschiedlichen Belägen, haben wir schließlich den SwissStop Black Prince als den besten „Partner“ für unsere Bremsoberfläche identifiziert, weil die Bremstemperaturen signifikant geringer und die Bremskraft und –modulation auf höchstem Niveau lagen. SwissStop Black Prince Beläge gehören zum Lieferumfang jedes READY TO RIDE Pakets eines Laufradsatzes für Felgenbremsen. ZEAL Laufräder dürfen ausschließlich mit diesem Bremsbelag verwendet werden um den Gewährleistungs- und Garantieanspruch aufrecht zu erhalten.   

 

Auch wenn wir in der Lage waren, ein marktführendes Set-up für Felgenbremsen zu entwickeln, möchten wir dich auf die Beachtung des maximalen Systemgewichts für unsere Laufräder hinweisen