Keine Versandkosten bei CAMERIG & HOUFFA Laufrädern

SO BLEIBEN DEINE BREMSFLANKEN TOP IN SCHUSS

Wenn Du in etwas Wertvolles wie einen ZEAL Laufradsatz investiert hast, möchtest du ihn wahrscheinlich so lange wie möglich in einem Top-Zustand halten. Auch wenn wir bereits alles dafür getan haben, dass unsere Produkte sehr langlebig sind, wirst du verstehen, dass sich Produkte mit der Zeit abnutzen.

Als stolzer Besitzer eines CAMERIG44 oder RANDA35 Laufradsatzes für Felgenbremsen, haben wir einen Tipp für dich, um noch länger Freude daran zu haben.

Durch das Aufbringen einer 1,5k Carbon-Bremsfläche und die Kombination mit den SwissStop Black Prince Bremsbelägen haben wir bereits sichergestellt, dass der Verschleiß der Bremsfläche auf ein Minimum begrenzt ist. Der tatsächliche Verschleiß hängt von mehreren Faktoren, wie z.B. den Wetterbedingungen usw. ab. Aber wusstest du, dass du auch die Lebensdauer der Bremsfläche erheblich beeinflussen kannst?

Kleine Partikel wie Sand usw. können sich insbesondere an regnerischen Tagen in den Bremsbelägen festsetzen. Wenn das passiert, beginnen sie, an der obersten Schicht aus Carbon und Epoxidharz zu reiben. Natürlich lässt sich dieses Problem während der Fahrt kaum verhindern. Wenn du deine Bremsbeläge aber zwischen den Fahrten regelmäßig überprüfst, wirst du sehen, was wir meinen.

Die Reinigung der Bremsbeläge zur Beseitigung der Partikel* ist recht einfach:

1. Nimm die Laufräder aus deinem Fahrrad heraus.

2. Entferne größere Partikel von den Bremsbelägen mit der scharfen Spitze eines Messers oder einem ähnlichen Gegenstand (Sei vorsichtig um Abrutschen und Schnittverletzungen zu vermeiden).

3. Kleine Partikel kannst du mit feinem Schleifpapier entfernen. Schleife nur eine sehr dünne Schicht der Oberseite der Bremsbeläge ab. Du wirst feststellen, dass es nicht lange dauert, bis die Oberfläche der Bremsbeläge wieder sauber und absolut frei von Schmutzpartikeln ist.

4. Montiere deine Räder, stelle sicher, dass die Schnellspanner richtig geschlossen sind und genieße deine nächste Fahrt.

*Manchmal wirst du feststellen, dass sich keine Partikel in den Bremsbelägen befinden, sondern dass die Bremsfläche durch das Bremsen bei sehr hohen Geschwindigkeiten ein wenig verglast ist. Diese Verglasung hat wenig Einfluss auf die Lebensdauer der Bremsfläche, beeinflusst aber die Bremsleistung. Wir empfehlen, auch diese Verglasung der Bremsbeläge mit feinem Schleifpapier, wie unter 3. und 4. beschrieben, zu entfernen.

← Älterer Beitrag Neuerer Beitrag →



Hinterlasse ein Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare freigegeben werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.